„Ein bisschen Excel können alle. Jeder hat dabei seine
speziellen Formelbezüge. Gewinnen geht anders.“
(Johannes Menzl)

KOSTEN- UND PREISKALKULATION MIT POSEIDON® - DEM FÜHRENDEN KALKULATIONS-SYSTEM

IHR VORTEIL AUF EINEN BLICK:

  • Prozessorientierte Zuschlagskalkulation mit herausragender Kostentransparenz
  • Versionierung / Historie von Kalkulations- und Angebotsständen (incl. FROZEN Status)
  • Flexible Simulation alternativer Herstellprozesse / Fertigungsstandorte etc.
  • poseidon® GRAPHICS für mehrstufige Kostentreiberanalysen
  • Integrierter Währungsrechner
  • Mehrsprachig (z.B. CZ, DE, EN, ES, FR, PL, TR, SE)
  • Integriertes Reporting (BOM, Deckungsbeitrag, Life-Time-Costing etc.)
  • FillOut-Modul unterstützt das Ausfüllen der Original CBD-Templates der OEM
  • Festplatz- und Floating-Lizenzen verfügbar
  • Vollumfänglich Offline-fähig

VOLLE KONZENTRATION AUF DAS WESENTLICHE

Sie möchten treffsicher und schnell Angebotspreise kalkulieren, Cost Break Down Templates ausfüllen, regelmäßige Nachkalkulationen anfertigen, Kostentreiber in der Produktion identifizieren und/oder bei Ihren Zulieferern Wertschöpfung kostengünstiger einkaufen?

Das funktioniert nur mit standardisierten Methodik und einem in jeder Situation auf Anhieb von allen Beteiligten akzeptierten Werkzeug: poseidon® - the LEADING COSTING SYSTEM.

Ihr ERP-System hat andere Aufgaben, ist primär transaktionsorientiert. Dabei geht es in erster Linie um historische Daten. Das ist auch wichtig, hilft Ihnen aber schon bei Ihrer Angebotskalkulation nicht weiter. Kurzum: Ihre Zukunft können Sie mit ERP-Systemen nur schwerlich abbilden.

Aus Erfahrung empfehlen wir: Immer dann, wenn es um Kosten- und Preiskalkulationen geht, ist im Verbund mit dem ERP-System poseidon® the LEADING COSTING SYSTEM. In poseidon® werden die Maschinen- und Personalstundensätze für jeden Fertigungsschritt transparent und nachvollziehbar abgebildet – und dann bei Bedarf über die Schnittstelle poseidon® INTERFACE an das ERP-System übertragen. So konzentrieren sich beide Systeme optimal auf Ihre jeweils originären Aufgaben.

Mit poseidon® gewährleisten Sie in Ihrem Unternehmen ein einheitliches Kostenverständnis – Grundvoraussetzung für innovatives und gewinnbringendes Produktkostenmanagement.

MINIMALER ARBEITSAUFWAND MIT AM MARKT AKZEPTIERTEM KALKULATIONSVEFAHREN

Alle kostenrelevanten Daten werden in einem einheitlichen System gepflegt und vorgehalten: poseidon® - the LEADING COSTING SYSTEM. Damit reduzieren sich Arbeitsaufwand und Fehleranfälligkeit im Unternehmen erheblich.

Die eingesparte Zeit können Ihre Mitarbeiten dann auf die wirklich wichtigen Dinge des Tages verwenden: Neue profitable Aufträge gewinnen zum Beispiel.

poseidon® ist anschaulich und in der Kostenberechnung an jeder Stelle mühelos nachvollziehbar – das ist keine Raketenwissenschaft. Bedienerfreundlichkeit ist wichtig, für ein Nachschlagen der Kniffs und Tricks im Handbuch ist im Tagesgeschäft einfach keine Zeit. Das muss sich alles selbst erklären. Ähnlich wie bei einem Mobiltelefon. Oder haben Sie da etwa immer das Handbuch mit dabei?

COST BREAK DOWN VON HAND AUSFÜLLEN – ZEITAUFWENDIG UND RISKANT

Ihre Kunden fordern heute mit zunehmendem Nachdruck das Ausfüllen ihrer Original Cost Break Down Templates. Nicht jeder macht hier gerne mit. Aber das Rad dreht keiner mehr zurück. Mal ehrlich: Wenn es ernst wird geht hier ganz ohne meist gar nichts mehr. Ansonsten können Sie sich Ihr Angebot gleich ganz schenken.

Die Überführung interner Kalkulationen in die Fremdschemata ist nicht ohne. Jeder hat hier seine eigenen Berechnungsformeln eingebaut. Der eine will exakte Angaben zum Rüstaufwand, beim anderen gilt Rüsten als pure Verschwendung und wird bestenfalls dem Nutzungsgrad zugerechnet. Einheitliche Linie? Fehlanzeige.

Dann wird geschraubt und gebogen, dass es eine wahre Freude ist. Heute hier, morgen dort - nur damit am Ende der Verkaufspreis wieder passt. Ein zeitaufwendiges und am Ende höchst riskantes Unterfangen. Angriffsfläche für jeden versierten Einkäufer, dem dann viele Positionen nicht mehr plausibel erklärt werden können. Schwierig.

Die Lösung: Mit dem FillOut-Modul von poseidon® reduzieren Sie den Aufwand für das Ausfüllen der Original-Templates Ihrer Kunden auf wenige Sekunden. Richtig gelesen: Sekunden. Und dabei stellen Sie auch noch sicher, dass alle Zahlen im ausgefüllten CBD aus ihrer externen poseidon®-Kalkulation heraus erklärt werden können. Mühelos und jederzeit. Personenunabhängig und reproduzierbar.

ANGEBOT ERSTELLEN – AUF WUNSCH DIREKT AUS POSEIDON®

Warum Umwege gehen und wertvolle Zeit verschwenden. Mit poseidon® können Sie direkt aus der Kalkulation heraus individualisierte Angebot erstellen. Auf Knopfdruck – in Ihr eigenes Template. Wir programmieren das für Sie. Nach Ihrer Vorlage.

Doppelter Vorteil für Sie: Übertragungsfehler werden vermieden und wertvolle Zeit eingespart.

PREISVERHANDLUNGEN ERFOLGREICH FÜHREN
OFFENSIVE KOSTENTRANSPARENZ MIT POSEIDON®

Kostenaudit – ein Schreckgespenst für viele gebrannte Kinder. Dabei will der Kunde ja eigentlich nur verstehen, wie sich Ihre Kosten zusammensetzen und nachgewiesen bekommen, dass Sie zu besten Konditionen für ihn fertigen. Klar geht das meist nicht ohne ein bisschen Druck, bohrende Fragen und den zarten Hinweis auf Best Practice und sogenannte Greenfield Ansätze.

Im Klartext: Wer hier ins Schleudern kommt, der hat komplett verloren. Erst am Verhandlungstisch die Kostendaten zusammensuchen und dann aus dem Stegreif erklären wollen, das geht garantiert schief. Und kostet Geld. Häufig viel Geld.

Um hier sauber durchzukommen brauchen Sie ein System, das Ihnen zu jeder Position auf Knopfdruck die buchstäblich notwendige Kostentransparenz gewährt. Damit Sie den Kopf frei behalten: poseidon® GRAPHICS.

Mit poseidon GRAPHICS behalten Sie jederzeit überlegene Übersicht. Und überzeugen Ihre Kunden, dass Sie Ihre Kosten bestens im Griff haben.

Mit poseidon® machen Sie das Kostenaudit zu Ihrer Chance.

LIFE-TIME-COSTING / SIMULIERTE ERGBNISRECHNUNG ÜBER DIE PROJEKTLAUFZEIT - EIN MUSS VOR JEDER ANGEBOTSABGABE

Angebotskalkulation und Preisabgabe auf Basis der vom Einkäufer genannten „nominellen Jahresmenge“ - das ist heute immer noch gängige Praxis. Und gleichzeitig höchst riskant.

Da sind zum einen die Hochlaufkurve und Mengengerüst. Aber auch Preisveränderungen über der Produktlebensdauer bei Material, Energie und Löhnen und die in den Folgejahren zu erwartenden Produktivitätssteigerungen und Ausschussreduzierungen kommen auch noch hinzu. Mehr als nur ein Handvoll Faktoren gilt es hier abzuschätzen und kalkulatorisch zu berücksichtigen.

Wer einen Mehrjahresvertrag abschließt und jährliche Preisreduzierungen akzeptiert, der muss genau wissen, worauf er sich einlässt. Ohne Simulationsrechnung über die ersten Jahre ist das pures Lotteriespiel. Bauchgefühl hilft hier überhaupt nicht. Das muss konsequent durchrechnen. Am besten mit zwei Szenarien: Best Case und Wort Case. Dann haben Sie die notwendigen Leitplanken und können einschätzen, was auf Sie zukommt.

Mit dem LTC-Modul von poseidon® ist das eine Sache von Sekunden. Personenunabhängig und reproduzierbar. Darauf kommt es an.

STICHWORT VERSIONIERUNG / ÄNDERUNGSMANAGEMENT UND NACHKALKULATION

Die erste Kostenbewertung hat selten Bestand – gerade bei technisch hochwertigen Produkten sind zahlreiche technische und damit produktionstechnische Änderungen während der Entwicklungsphase die Regel. Die müssen sorgfältig bewertet werden, damit dann auch immer die Weichen richtig gestellt werden bis hin zum SOP.

Und danach geht es weiter. Nur dass man es jetzt Nachkalkulation nennt, gefüttert mit realen Daten aus der Produktion. Ist das Produkt profitabel, wo sind die Stellschrauben, wie kann optimiert werden? poseidon® unterstützt Sie hier mit aussagekräftigem Reporting.

KOSTENABSCHÄTZUNG IN DER ENTWICKLUNG

Spiegeln Sie Ihrer Entwicklung, was der Strich, der grade bei der Neukonstruktion im CAD-System gezogen wird, später in der Serie kostet. Rechtzeitig. Und begründen Sie das dann auch im Detail. Fertigungsschritte, Maschinengröße, Spannmittel, Werkzeugverschleiß usw. – wenn Sie günstiger sein wollen als Ihr Wettbewerb, dann müssen Sie sich auf der Ebene mit den Kostendetails auseinandersetzen. Da führt kein Weg dran vorbei.

poseidon® ist dafür gemacht, hier die erforderliche Transparenz zu geben.

STANDORTVERGLEICHE / BEST COST COUNTRY SOURCING UND TOTAL COST OF OWNERSHIP

poseidon® zeigt Ihnen unmittelbar, wie sich die Fertigung an unterschiedlichen Standorten auf Ihre TCO auswirken. Für Sie interessante Strukturdaten wie Löhne, Energiekoste usw. rufen Sie bequem aus Ihrer Datenbank ab. Wichtig ist nur, dass Sie hier immer verlässlich validierten Daten arbeiten.

Einsparpotentiale können so schnell und zuverlässig erkannt und bewertet werden. In Ihrer Produktion oder bei Ihren Lieferanten. Nehmen Sie das Heft in die Hand. Auch hier gilt die Devise: Wer zu spät kommt …

WERKSCONTROLLER UND PROZESSOPTIMIERER AUFGEPASST: MIT POSEIDON® DECKEN SIE ALLES AUF. VERSPROCHEN

poseidon® hat sich als hervorragendes Werkzeug erwiesen, schnell und übersichtlich die Kostensituation auch umfangreicher Produktionslinien und ganzer Wertschöpfungsketten darzustellen. Transparent und überzeugend.

Go Gemba heißt hier das Zauberwort. Holen Sie sich die realen Produktionsdaten vor Ort in der Produktion. Zykluszeiten, Ausschussraten, Werkerbindung, Werkzeugverschleiß – um nur ein paar Beispiele zu nennen. Und dann kalkulieren Sie BottomUp mit poseidon®. Das geht schnell und bringt so manche Überraschung ans Licht.

Ihr Vorteil: Mit poseidon® GRAPHICS haben Kalkulatoren, Werkscontroller, Prozessoptimierer und auch Arbeitsvorbereiter plötzlich eine einheitliche Kostensicht. Beste Voraussetzung, um Tacheles zu reden.

Kostentreiber identifizieren, Optimierungen simulieren und Potential kalkulieren. Und dann machen.

Wir empfehlen, für die Kostenreduzierung in der Produktion immer zuallererst poseidon® für die Kostentreiberanalyse und Simulationsrechnung zu nutzen. Erst im zweiten Schritt werden dann sehr konsequent und mit maximalem Hebel LEAN PRODUCTION Tools für die Optimierung eingesetzt.

Der Erfolg gibt uns Recht. Das Resultat ist dann immer zur großen Freude im deutlich verbesserten Jahresergebnis nicht zu übersehen. Und so soll es ja auch sein.

FÜR DIE EINKÄUFER UNTER UNS: PARTNERSCHAFTLLICHE KOSTENOPTIMIERUNG BEI UND MIT ZULIEFERERN

Heute stehen Wertschöpfungsketten im internationalen Wettbewerb zueinander. Maximalen Erfolg hat am Ende immer der, der auch preiswert einkauft. Das gilt ganz besonders für zugekaufte Wertschöpfung.

Den Lieferanten sind ihre Kostenschwachstellen oft gar nicht bewusst, schon weil ihre Kalkulation den erforderlichen Detailierungsgrad überhaupt nicht zulässt. Helfen Sie ihnen partnerschaftlich – mit Ihrem Wissen und Können und mit Ihrem Werkzeug. Bringen Sie poseidon® zum Kostenworkshop mit und bilden Sie mit dem Lieferanten zusammen seine augenblickliche Kostensituation ab.

Ihr Lieferant wird dann schnell erkennen, dass Sie mit poseidon® seine Kostensituation auf Anhieb besser verstehen als er selbst mit seinen bisherigen Bordmitteln. Bis ins kleinste Detail. Damit haben Sie eine gemeinsame Plattform, können vor Ort anschaulich mit poseidon® Potential identifizieren und Optimierungsansätze schnell und präzise bewerten.

Das versachlicht die Diskussion enorm. Einigung erzielt man dann meist recht schnell.

POSEIDON® IST DAS BEWÄHRTE KALKULATIONSSYSTEM FÜR DEN MITTELSTAND

Mit poseidon® - the LEADING COSTING SYSTEM führen Sie alle wichtigen Kalkulationsaufgaben schnell, sicher und verlässlich durch, wie zum Beispiel:

  • Zielpreiskalkulationen und Angebotskalkulation
  • Nachkalkulation und Bewertung technischer Änderungen
  • Should-Costing und Kaufteilpreisanalysen
  • Projektkalkulationen und Life-Time-Costing
  • Deckungsbeitragsrechnung und weitere Reports
  • Überführen der eigenen internen Kalkulationen in Fremdschemata (externe Kalkulation)

WIE DAS ALLES GEHT?

Zeigen wir Ihnen. Sprechen Sie uns an. Kurze Nachricht genügt.